Das Emmi-Pikler-Haus ist eine stationäre Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe (§ 34 SGB VIII) in der Kinder aus belasteten Familiensituationen von der Geburt an solange betreut werden können, bis ihre weitere Lebenssituation geklärt ist. Die Betreuung erfolgt auf der Grundlage der Kleinkind-Pädagogik nach Dr. Emmi Pikler und der Waldorfpädagogik nach Dr. Rudolf Steiner. Vorrangiger Grundsatz dieser Art der Betreuung ist der achtsame Umgang, das ganzheitliche Menschenbild und der Aufbau tragfähiger und verlässlicher Bindungen von frühester Kindheit an.